Förderin zeitgenössischer Dramatik

19. Februar 2015. Kathrin Mädler wird neue Intendantin des Landestheaters Schwaben in Memmingen. Die promovierte Theaterwissenschaftlerin, Dramaturgin und Regisseurin löst zur Saison 2016/2017 den bisherigen Intendanten Walter Weyers ab, der das Haus nach neunzehn Spielzeiten verlassen wird.

kathrin mdler 240 c marion buehrle uDr. Kathrin Mädler
© Marion Bührle
Mädler, 1976 in Osnabrück geboren, arbeitete von 2005 bis 2012 als Schauspieldramaturgin am Staatstheater Nürnberg im Leitungsteam von Schauspieldirektor Klaus Kusenberg. Seit 2012 ist sie leitende Schauspieldramaturgin am Theater Münster im Team mit Intendant Ulrich Peters und Schauspieldirektor Frank Behnke. An beiden Theaterhäusern betreute sie zahleiche Ur- und Erstaufführungen zeitgenössischer Texte.

Seit 2009 inszeniert Kathrin Mädler auch selbst, unter anderem Peter Weiss' Die Ermittlung auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg (ausgezeichnet mit dem Nürnberger Theaterpreis für die beste Produktion und nominiert zum virtuellen nachtkritik-Theatertreffen 2010). nachtkritik.de besprach ihre Inszenierungen Penthesilea nach Heinrich von Kleist in Nürnberg und Das Monster weint nach den Tagebuch-Aufzeichnungen des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß in Ingolstadt. (chr)

Kommentar schreiben