Das Theater intensiv im Kopf

4. April 2015. Chris Dercon, der derzeitige Leiter der Tate Modern in London, nimmt in der heutigen Frankfurter Allgemeinen Stellung zu den Gerüchten, dass er Nachfolger von Frank Castorf als Intendant der Volksbühne werden solle. Er verweist darauf, dass er auch in London noch "jede Menge zu tun" habe, etwa "der Gegenwartskunst im Allgemeinen 'den Hintern zu retten'". Aber es sei "gut, viele Zukunftsoptionen zu haben. Berlin ist eine davon."

Generell gehe Dercon "das Theater intensiv im Kopf herum", weil es wichtig sei "festzulegen, was 'öffentlicher Raum' ist". Aber erst einmal habe die Tate Gallery Vorrang, zumal er selbst auch gar nicht zu entscheiden habe.

(wb)

Kommentar schreiben