Teamorientiertes Führungsmodell

21. August 2018. Benedikt von Peter wird ab der Spielzeit 20/21 neuer Intendant des Theaters Basel. Das wurde am Morgen auf einer Pressekonferenz des Theaters bekannt gegeben.

Der Pressemitteilung des Verwaltungsrats der Theatergenossenschaft Basel zufolge wurde von Peter einstimmig gewählt. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt habe die Wahl des neuen Intendanten am 14. August 2018 einstimmig genehmigt und begrüsst.

Benedikt von Peter bringt aus Sicht des Baseler Verwaltungsrats "ideale Voraussetzungen mit, um als neuer Intendant ab 2020/2021 das Theater Basel erfolgreich zu leiten. Er erfüllt höchste künstlerische Ansprüche in den drei Sparten Oper, Schauspiel und Ballett und verfügt über eine überzeugende und gewinnende Führungspersönlichkeit." Dies biete Gewähr für die strahlkräftige Weiterführung des grössten Dreispartenhauses der Schweiz.

Benedikt von Peter überzeugte die Findungskommission des Theaters Basel und den Verwaltungsrat, so die Mitteilung weiter, "mit einem integralen und spartenübergreifenden künstlerischen Ansatz, der sich auch in einem teamorientierten Führungsmodell abbilden soll." Der Findungskommission gehörten die Verwaltungsratsmitglieder Dr. Caroline Barthe (Vorsitz), Adrienne Develey und Martin Lüchinger, Co-Leiterin Abteilung Kultur des Präsidialdepartements Basel-Stadt Sonja Kuhn sowie die externen Experten Stefanie Carp (Intendantin Ruhrtriennale), Stefan Bachmann (Intendant Schauspiel Köln) und Dietmar Schwarz (Intendant Deutsche Oper Berlin) an.

Von Peter, 1977 in Köln geboren, tritt damit die Nachfolge von Andreas Beck an, der 2019 ans Münchner Residenztheater wechselt. Benedikt von Peter leitet seit der Spielzeit 2016/17 das Theater Luzern. Zuvor war er Leiter der Opernsparte am Theater Bremen.

(sle)

 

Mehr lesen? Hier ein Kommentar zu dieser Entscheidung von Valeria Heintges.

 
Kommentar schreiben