Für das Gesamtschaffen

Craiova, 23. April 2016. Heute Abend wird Thomas Ostermeier mit dem rumänischen Shakespeare-Preis ausgezeichnet. Wie die Schaubühne meldet, wird ihm der mit 10.000 Euro dotierte Preis beim rumänischen Shakespeare-Festival in Craiova überreicht.

Die Jury ehrt Ostermeier für sein gesamtes künstlerisches Schaffen und im Besonderen für seine Bearbeitungen von Shakespeare-Stoffen. Der britische Botschafter Paul Brummell überreicht Ostermeier den Preis heute Abend im Anschluss an das Gastspiel von Richard III. im National Theater in Craiova.

Der Shakespeare-Preis wird seit zehn Jahren vergeben. Bisherige Preisträger sind u.a. Declan Donnellan, Silviu Purcărete, Oskaras Koršunovas und Stanley Well.

(Schaubühne / geka)

Kommentar schreiben