Besondere Teamfähigkeit gesucht

5. Juli 2018. René Serge Mund wird Interimsintendant des Staatstheaters Cottbus. Das teilt die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) mit, deren Verwaltungsdirektor Mund außerdem ab dem 1. August 2018 für zwei Jahre wird. In Cottbus solle er seine Funktion als Intendant "bis zu dem Zeitpunkt wahrnehmen, an dem ein neuer Intendant/eine neue Intendantin berufen wird".

Mund werde das Nachbesetzungsverfahren für die Intendanz des Staatstheaters kurzfristig vorbereiten, so die Pressemitteilung: "Die Intendanz soll auch künftig in Personalunion mit der Operndirektion ausgeübt werden."

Bei der Auswahl solle darauf geachtet werden, "dass der/die künftige Intendant/Intendantin besondere Teamfähigkeit mitbringt und künftig in enger Abstimmung mit den unterschiedlichen Sparten agiert". Der Personalrat werde an der Auswahl der künftigen Intendanz beteiligt.

Im April war der bisherige Generalintendant des Staatstheaters Cottbus Martin Schüler zurückgetreten, nachdem Auseinandersetzungen um seinen Generalmusikdirektor Evan Christ eskaliert waren. Zur Begründung schrieb Schüler: "Ich habe die wichtigste Grundlage der Zusammenarbeit – das Vertrauen des Ensembles – verloren."

(Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) / sd)

 

 
Kommentar schreiben