EInladung oder Preisgeld

17. März 2021. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Impulse Festival 2021 eingeladen sind:

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen
"The Kids Are Alright"

God's Entertainment
"GGGNHM – Guggenheim in Floridsdorf?"

Phil Hayes
"Heavy Hitters"

Samara Hersch
"Body of Knowledge (at home)"

Tanja Krone
"Mit Echten Singen"

Sibylle Peters
"Queens. Der Heteraclub"

Ülkü Süngün
"Takdir. Die Anerkennung"

Joana Tischkau und Elisabeth Hampe
"Deutsches Museum für Schwarze Unterhaltung und Black Music"

Julian Warner
"The History of the Federal Republic of Germany as told by Fehler Kuti and the Polizei"

Über die Auswahl entschied der Impulse-Beirat, dem Gin Müller (Scout Österreich), Alexander Olchawa (Publikumsvertreter studiobühneköln), Gabriele Oßwald (Scout Süddeutschland), Haiko Pfost (Künstlerische Leitung Impulse Theater Festival, Scout überregional), Wilma Renfordt (Dramaturgie Impulse Theater Festival, Scout Norddeutschland) und Barbara Weber (Scout Schweiz) angehören.

Das Impulse Festival 2021 soll vom 2. bis 13. Juni 2021 in Köln, Düsseldorf und Mülheim an der Ruhr stattfinden. Ausgewählte Arbeiten, die coronabedingt nicht gezeigt werden können, erhalten ein Preisgeld. Außerdem sollen beim Analog-Festival im Juni möglichst einige der Arbeiten aus dem Showcase-Programm 2020 nachgeholt werden.

(Impulse Festival / sd)

 

 

 
Kommentar schreiben