Ablauf des Interims

21. Juli 2021. Stefan Bachmann, Intendant des Schauspiels Köln, hat seinen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2025/26 verlängert. Das teilt das Theater in einer Presseaussendung mit. Bachmanns aktueller Vertrag endet mit der Spielzeit 2022/23. 

Stefan Bachmann, 1966 in Zürich geboren, wurde 2013 Nachfolger von Karin Beier in Köln. Bei Antritt der Intendanz war das Theater aus dem angestammte Haus am Offenbach bereits in die jetzige Interimsspielsstätte "Depot" in Köln-Mülheim umgezogen. Die von Wilhelm Riphahn 1957 errichtete Doppelbühne am Offenbachplatz, die auch die Oper beherbergt, wird seit 2012 saniert und erweitert. 2024 soll das Ensemble wieder eröffnet werden.

"Die Verlängerung meiner Intendanz bis 2025/26 ist für mich von großem Reiz", wird Bachmann in der Presseaussendung zitiert. "Nach Ablauf des Interims muss das Schauspiel wieder zu seinem angestammten Platz in der Stadtmitte zurückgeführt werden. Das neu sanierte Haus am Offenbachplatz soll würdig wiedereröffnet werden und gleichzeitig gilt es ein kreatives Konzept für die Nachnutzung des Depots und des Carlsgarten zu entwickeln, das eng mit einer Implementierung der Tanzsparte verbunden ist. Es gilt den Stadtteil Köln Mülheim weiter als Kulturstandort zu prägen und auch für die Freie Szene nutzbar zu machen."

Ursprünglich sollte Bachmanns Intendanz 2021 enden. Die Stadt hatte mit Carl Philip von Maldeghem bereits einen Nachfolger gekürt. Nach Protesten zog sich von Maldeghem zurück und Bachmann bot eine Vertragsverlängerung an.

Stefan Bachmann habe in den letzten Jahren für das Schauspiel Köln "Großartiges geleistet und es geschafft, Mitarbeiter:innen zu motivieren sowie das Schauspiel Köln in der Coronazeit über Streamingangebote glänzen zu lassen", so Oberbürgermeisterin Henriette Reker in einer Aussendung des Presseamts der Stadt Köln. Beraten wurde die Stadt dieser Mitteilung zufolge von Ulrich Khuon, dem Intendanten des Deutschen Theaters Berlin und bis 2020 der Präsident des Deutschen Bühnenvereins.

(Bühnen Köln / sle)

 

 
Kommentar schreiben