meldung

Martin Linzer Theaterpreis an Theaterkollektiv Wunderbaum

18. Juni 2022. Das niederländische Theaterkollektiv Wunderbaum wird für seine Arbeit am Theaterhaus Jena mit dem Martin Linzer Theaterpreis ausgezeichnet. Das gab das Theater in einer Pressemitteilung bekannt. Die Künstler:innen von Wunderbaum mit Hauptsitz in Rotterdam hätten von 2018 bis 2022 in innovativer Weise das Theaterhaus Jena geleitet und dort herausragende Arbeiten produziert. 

Der undotierte Preis, nach dem Kritiker Martin Linzer (1931-2014) benannt, der über sechzig Jahre als Autor und Redakteur der Zeitschrift Theater der Zeit in Berlin verbunden war, würdigt Theaterarbeit als Gesamtleistung über einen längeren Zeitraum. Alleinjuror für die diesjährige Vergabe ist der TdZ-Thüringen-Redakteur Michael Helbing, der auch die Laudatio bei der Preisverleihung im Rahmen des Niederländischen Theatertreffens am 10. September in Amsterdam halten wird.

Preisträger des Martin Linzer Theaterpreises in den vergangenen Jahren waren das Schauspiel Leipzig (2017), das Berliner Theater Thikwa (2018), das Staatstheater Braunschweig (2019) und das Schauspielhaus Bochum (2020). Pandemiebedingt wird die Verleihung des Preises 2021 nachgeholt und der Preisträger zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

(Theaterhaus Jena / jeb)

mehr meldungen

Kommentare

Kommentar schreiben