Medienschau: Standard – Update Burgtheater-Intendanz

"Null Komma null"

6. Dezember 2022. Der Standard gibt auf Basis eine APA Meldung einen kleinen Überblick, was sich in Sachen zukünftiger Intendanz des Wiener Burgtheaters tut, derzeit vermutlich das hottest Theaterthema der Stadt.

Karin Beier, die Intendantin des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg, nehme sich selber aus dem Rennen, so der Text. "Ich habe da null Komma null Gespräche geführt", zitiert der Standard ein Interview, das die Intendantin des Hamburger Schauspielhaus dem "Hamburger Abendblatt" gegeben hatte.

Ob der Vertrag von Direktor Martin Kušej verlängert oder jemand anderer für die Leitung des Hauses ab dem Herbst 2024 designiert wird, soll bis Weihnachten entschieden sein. Kušej soll sich dem "Profil" zufolge in einem internen Schreiben an die Mitarbeiter mit der Bitte gewandt haben, den Darstellungen einer von Angst und rüden Umgangsformen geprägten Arbeitsatmosphäre entgegenzutreten. "Diese falsche Darstellung attackiert ja nicht nur mich, sondern die gesamte Arbeit, die wir gemeinsam im Burgtheater leisten. Deshalb bitte ich euch dringend um eine klare Stellungnahme und ein öffentliches Signal", soll es in dem Brief heißen.

(Standard / sik)

Kommentare

Kommentar schreiben