Finanziell realisierbar

21. November 2014. Uwe Eric Laufenberg, seit dieser Spielzeit Intendant des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden, wird 2016 bei den Bayreuther Festspielen den Parzival inszenieren. Das teilten die Bayreuther Festspiele mit. Laufenberg wird damit Jonathan Meese ersetzen, dem dieser Regieauftrag vergangene Woche entzogen wurde, weil sein Konzept nicht finanzierbar gewesen sei.

Das Konzept Laufenbergs, der seit dieser Spielzeit Intendant des Hessischen Staatstheaters in Wiebaden ist, biete "eine ebenso anspruchsvolle wie theatral fesselnde Interpretation des Werks, die auch organisatorisch-technisch und finanziell realisierbar ist", wird Festspielleiterin Katharina Wagner in der Mitteilung zitiert. Von 2009 bis 2012 war Laufenberg Intendant der Kölner Oper. Das Bühnenbild der Inszenierung wird Gisbert Jäkel gestalten, die Kostüme Jessica Karge.

Der geschasste Meese hatte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel gegen seinen Rausschmiss protestiert. Meese sei, schrieb Spiegel Online in diesen Kontext "vielmehr von einer Unterschreitung des Etats ausgegangen" und "notfalls sogar bereit gewesen", für "die Mehrkosten selbst aufzukommen".

(sle)

 

Über seine skandalumwitterten Kölner Jahre schrieb Uwe Eric Laufenberg den Schlüsselroman Palermo.

 
Kommentar schreiben