Debatte um die Zukunft des Stadttheaters - Necati Öziri argumentiert bei den Römerberggesprächen in Frankfurt am Main für ein politisches Theater neuen Typus

Zur Räumung der Berliner Volksbühne

Niederlagen überall

von Nikolaus Merck

Berlin, 28. September 2017. Nach sieben Tagen ist heute die Besetzung der Volksbühne in Berlin auf Wunsch des Hausherren Chris Dercon beendet worden. Polizisten "entfernten" die Besetzer*innen mit sanfter Gewalt vom symbolisch aufgeladenen Ort des Geschehens. Die Sache verlief friedlich, immerhin, die Scharfmacher auf den publizistischen und parteipolitischen Schreibtisch-Barrikaden bekamen nicht den von ihnen herbeigeredeten Häuserkampf geboten.

Debatte um die Berliner Volksbühne
von Christian Rakow
Kommentar
von Andreas Wilink
Oliver Bukowski antwortet auf Sexismusvorwürfe am Berliner Studiengan...
von Administrator
Gegendarstellung von Anne Rabe zu Darja Stockers Text "Und was hat das...
von Anne Rabe
Kommentar
von Esther Slevogt
Interview über Theater, Tyrannenmord und die Aktion “Scholl 2017“...
von Elena Philipp
Kommentar
von Nikolaus Merck
Podcast
von chr
Die Pressekonferenz von Oliver Reese und seinem Team zum Intendanzstar...
von Georg Kasch und Christian Rakow

Seite 23 von 46